index

Ab 55 Jahren befinden wir uns Frauen von der Fruchtbarkeit her in einer Phase des Winters und der Weisheit. In den meisten Fällen ist unsere weibliche Fruchtbarkeit in diesem Alter erloschen. Es findet keine Eireifung und kein Eisprung mehr statt. Die meisten Frauen erleben zwischen dem 48. und 52. Lebensjahr die Wechseljahre, wo sich die Zyklen verändern können. Viele Frauen berichten, dass sie viel mehr Energie haben, seit sie keine Menstruationsblutung mehr haben. Es kommt eine neue Qualität in den Körper und Frauen müssen sich nicht mehr den Themen, Fruchtbarkeit, Menstruation, Schwangerschaft und Geburt widmen.

Zuerst werden die Zyklen kürzer. Einige Frauen haben starke Blutungen in den Wechseljahren. Aber, es ist grundsätzlich von der Natur her nicht vorgesehen, dass  Frauen Wechseljahrbeschwerden haben. Bei vielen Frauen geht dieser Übergang sanft und leise von statten.

Unser stressiger Lebensstil und die überwiegend saure Ernährung führen bei Frauen in den Wechseljahren zu starken Übersäuerungen, was sich in zu starken Blutungen und Gewichtszunahme zeigen kann. Wenn wir bewusst die basischen Lebensmittel überwiegend konsumieren als die sauren und zusätzlich viel Wasser ohne Kohlensäure trinken, uns viel bewegen und 1-2 Mal pro Woche ein Basenbad nehmen, kann dies die Phase der Wechseljahre positiv unterstützen.

Sobald du wahrnimmst, dass sich bei dir im Zyklus oder dem Hormonhaushalt etwas ändert (was bereits ab 40 Jahren der Fall sein kann), empfehle ich dir eine ganzheitliche Begleitung durch Nancy La Rosa. Sie bezieht immer die Schulmedizin ihre Naturheilkunde mit ein. Sie möchte immer wissen, was der Körper für ein Fundament hat.

Als Beispiel: wie geht es dem Darm (Stuhlanalyse), wie geht es den Mikronährstoffhaushalt (grosses Blutbild) und dem Hormonhaushalt (Hormonspeichelanalyse). Denn dann sieht sie genau, wo der Körper im Mangel ist. Solange diese Mängel nicht behoben sind, hat der Körper Mühe, wieder gesund zu werden und die Veränderungen der Wechseljahre können mit Mängeln viel heftiger sein.

Rückzug - loslassen - Dunkelheit - Neumond

Solange du noch einen weiblichen Zyklus hast, symbolisiert der innere Winter deine Menstruation, wo sich die aufgebaute Schleimhaut in Form einer Menstruationsblutung wieder ablöst, da du nicht befruchtet worden bist. Sprich der Nährboden für das neue Leben wurde nicht benötigt und löst sich wieder ab.

Vor und während der Menstruation fühlen sich viele Frauen müde und alle Glieder fühlen sich schwerer an als sonst. Einige Frauen haben vor und während der Menstruation mit Schmerzen zu kämpfen. Grundsätzlich ist es nicht die Idee von der Natur, dass die Menstruation schmerzhaft ist.

Alle meine Tipps zum Thema Menstruationsschmerzen findest du hier …  

Die Winterphase deines Zyklus ist zu vergleichen mit dem Winter in der Natur. Folgende Themen begleiten dich in dieser Zeit:

  • Leermond / Neumond
  • Dunkelheit - Rückzug
  • wenig Energie für Dinge im Aussen - du brauchst viel Schlaf
  • Erholung und Ruhe um wieder Kräfte für den nächsten Zyklus zu sammeln
  • du ziehst dich mit deinen bequemen Kleidern und der Kuscheldecke zurück
  • sage möglichst alles am Abend ab
  • versuche falls du Kinder hast Hilfe von deinem Partner oder anderen nahestehenden Menschen anzunehmen
  • mache möglichst nichts - nein sagen befreit
  • kommuniziere dein Zyklustag
  • wenn es gar nicht geht oder du Endometriose hast melde dich krank

Mens Hütte - ohne Mens kein Mensch!

Leider gibt es immer noch Kulturen, welche die Mädchen und Frauen während der Menstruation vom Dorf verstossen und in schreckliche Menshütten verbannen. In vielen Ländern dürfen Mädchen während sie die Periode haben nicht zur Schule gehen, was eine Schande für unsere Zeit ist. 

Die Menstruation ist der Nährboden für das neue Leben. Dieses Blut ist wertvoll und auf keinen Fall unrein. Sie darf sogar geehrt werden anstatt verteufelt. Leider haben viele Menschen die universellen, biologischen Vorgänge in unserem Körper immer noch nicht richtig verstanden und schenken lieber alten, menschenverachtenden Mythen ihren Glauben, worunter Mädchen und Frauen weltweit leiden müssen.

Ein neuer Zyklus beginnt

Mit dem Eintreffen der Menstruation beginnt wieder ein neuer Menstruationszyklus. Frauen, welche natürlich verhüten und zyklisch leben beginnen nun wieder mit dem Zyklustag 1 zu zählen. 

Ich empfehle euch erst dann, wenn das Blut rot ist und etwas fliesst, den Zyklus neu zu starten. Handelt es sich erst um eine Schmierblutung meistens eher bräunlich und reicht eine Slipeinlage völlig aus, würde ich diesen Tag noch nicht als Periode eingeben.

*produkte1*