index

Ab 42 Jahren befinden wir uns Frauen von der Fruchtbarkeit her in einer Phase des Herbstes, der abnehmenden Fruchtbarkeit, des abnehmenden Mondes. Was möchten wir in dieser Zyklusphase loslassen? Was können wir ernten, was wir im inneren Frühling angesät haben? Was hat geblüht im inneren Sommer? 

Abnehmende Fruchtbarkeit

Es gibt Frauen, welche den Wechsel von der 1. Zyklushälfte in die 2. Zyklushälfte wie ein Schalter feststellen. Erst waren sie noch gut gelaunt, hatten viel Energie, Lust auf Sex, fanden sich schön und waren sportlich und geschäftlich erfolgreich, schon fühlen sie sich müder und die Lust auf vieles, was sie in der 1. Zyklushälfte gut fanden schwindet.

Weshalb ist das so? Es gibt Frauen, welche sogar ein Eisprungtief erleben. Sprich währen und unmittelbar nach dem Eisprung fühlen sie sich traurig, verspüren oft einen stechenden Schmerz im Unterleib und können gar nicht richtig erklären was mit ihnen geschieht, denn sie lesen oft, dass der Eisprung doch eine so tolle Zyklusphase ist.

Hier empfehle ich dir die Themen, welche dich belasten oder traurig machen aufzuschreiben. Es kann durchaus damit zusammen hängen, dass du unbewusst ein Kinderwunsch hast oder die Art der Sexualtiät welche du lebst oder eben nicht lebst dir nicht zusagt. Gerne kann ich dir bei diesen Themen meine Unterstützung in Form eines 1:1 Coachings anbieten. Termine kannst du hier buchen…

Die Herbstphase deines Zyklus ist zu vergleichen mit dem Herbst in der Natur. Folgende Themen begleiten dich in dieser Zeit:

  • abnehmender Mond
  • das Licht zieht sich zurück - mehr Dunkelheit kommt
  • weniger Energie, du brauchst mehr Schlaf
  • was kannst du ernten? was hast du angesät, was hat geblüht und ist nun reif?
  • du kleidest dich weniger extrovertiert
  • du bist kritischer, sagst nicht mehr zu allem ja
  • eventuell hast du weniger Lust aber da du weisst, dass du jetzt nicht mehr schwanger werden kannst, kann diese Zyklusphase durchaus sehr lustvoll sein, denn jetzt könnt ihr ohne Kondome Sex haben, sofern ihr auf Geschlechtskrankheiten getestet seid
  • am Muttermund bist du nun geschlossen
  • dein Zervix Schleim ist eher weisslich und klebrig und nicht mehr spermafreundlich
  • du bist nicht mehr fruchtbar
  • du hast weniger Energie beim Sport und beim arbeiten
  • du hast weniger gute Nerven und weniger Geduld

Loslassen

Was möchtest du loslassen? Es kann sein, dass du in deinem inneren Frühling zu vielen Dingen JA gesagt hast, welche du jetzt bereust. Sei mutig und sage wieder ab, es kann sehr befreiend sein. Nein sagen ohne schlechtes Gewissen ist etwas vom wertvollsten im Leben.

Es kann auch sein, dass du viel Energie, Zeit, Liebe und Geld in eine Idee oder ein Projekt gesteckt hast und es hat nicht funktioniert. Sprich es ist nicht zum Blühen gekommen. Illusionen platzen, was sich mit emotionalen Ausbrüchen und Tränen zeigen kann.

Versuche an nichts festzuhalten und vertraue darauf, dass genau das, was jetzt in dein leben passt im Hier und Jetzt da ist. Für alles andere ist es entweder noch nicht Zeit oder das Leben hat einen anderen Plan für dich.

Wie draussen in der Natur. Die Blätter fallen von den Bäumen. Nichts ist und bleibt ewig. Auf Erden herrscht ein ganz natürlicher Kreislauf von Werden und Vergehen.

Das Leben ist wie ein Fluss. Du hast die Wahl ob du dich an einem Baumstamm der ins Wasser ragt festhalten möchtest - was sehr anstrengend sein kann - oder im Vertrauen mit dem Fluss weiter fliessen und dich überraschen lassen, was sich am Ufer des Flusses dir für dein Leben zeigt.

*produkte1*