index

Immer öfters werde ich von Frauen auf das Thema Wechseljahre angesprochen. Bis jetzt ist mein Credo, dass ich nur über Erfahrungen, welche ich selber gemacht habe, berichte. Gerne möchte ich euch folgende «theoretischen» Inspirationen zum Thema Wechseljahre mit auf den Weg geben mit dem Vorbehalt, dass jeder Mensch und seine Erfahrungen so einzigartig sind wie er selbst.

Die Jahreszeiten des Lebens

Wenn wir davon ausgehen, dass wir Frauen zyklische, lunare Wesen sind, dann ist es wie draussen in der Natur so, dass unsere Fruchtbarkeit saisonal und damit den Jahreszeiten angepasst ist, und somit «ein Ablaufdatum» hat.

Frühling: Mädchen / ansäen, (Ei-) Reifung

Sommer: junge Frau / Fruchtbarkeit, befruchten, gebären und nähren (mit oder ohne eigene Kinder)

Herbst: reife Frau / ernten, was wir gesät haben, Rückzug der Fruchtbarkeit

Winter: weise Frau / abgeschlossene Fruchtbarkeit, reich an Erfahrungen, neue Unabhängigkeit

Wir Frauen sind biologisch betrachtet in der Sommerphase während 20 bis 40 Jahren fruchtbar. Wir neigen dazu, uns in der Sommerphase unseres Lebens sehr für andere Menschen inklusive Familie, Kinder, hilfsbedürftige Eltern, Job, Ämter, Sport, Hobbies, Kunst, Politik etc. hin- oder sogar aufzugeben.

Viele Frauen unterdrücken ihren natürlichen Zyklus mit Eireifung und Eisprung in ihrer fruchtbaren Phase zwecks Verhütung. Mit den meisten hormonellen Verhütungsmitteln finden keine Eireifung und kein Eisprung statt. 

Der vermeintlich einfachste Weg

In der Erlebniswelt der Frauen ist der Griff zur hormonellen Verhütung aus folgenden Gründen oft der «einfachste» Weg, damit das Paar sozusagen «Ruhe» vor dem Zyklus bzw. der Fruchtbarkeit hat:

  • kleine Kinder, die mit ihren Bedürfnissen den Alltag bestimmen
  • unregelmässiger Schlaf
  • sexuelle Bedürfnisse des Mannes
  • Menstruationsschmerzen
  • zu starke Menstruation nach der Geburt
  • Stress im Alltag
  • Angst vor einer (erneuten) Schwangerschaft

Die Frage ist immer: zu welchem Preis.

Viele Frauen erwachen erst in den Wechseljahren oder dann, wenn sie die langjährige hormonelle Verhütung abgesetzt haben und ihr wahres Selbst zum Vorschein kommt. Sei nicht erstaunt, wenn lange unterdrückte Themen, welche nie beleuchtet wurden, plötzlich hochkommen und wie ein Tsunami über dich hereinbrechen. 

Rebellion in der Herbstphase

Falls es bei dir etwas rumpelt in den Wechseljahren, welche etwa 5 bis 10 Jahre dauern können, ist das eine Einladung deines Lebens an dich, DEIN Leben zu leben und nicht nur immer für andere da zu sein. Eine reife Herbstfrau kann an einen Teenager erinnern, welcher gegen vieles zu rebellieren beginnt. 

Zyklische Frauen kennen solche Gefühle vom inneren Herbst oder der PMS-Phase, welche vor der nächsten Menstruation stattfindet. Auch dort werden wir jeden Monat neu dazu eingeladen «auszumisten», was wir nicht mehr in den nächsten Zyklus mitnehmen möchten.

Sturmtief

Da wir Menschen heutzutage viel später Kinder bekommen, kann es durchaus sein, dass eine Frau mitten in den Wechseljahren ist und zu Hause pubertierende Jugendliche hat. Zusätzlich muss sich diese Frau vielleicht noch um den Haushalt, ihren Job sowie die betagten Eltern und Schwiegereltern kümmern – verbunden mit einem etwas ratlosen Partner/Mann, der mit solchen Emotionen und hormonellen Veränderungen von beiden Pubertäten überfordert ist. Paare, welche die Kommunikation sowie die emotionale und sexuelle Verbindung durch den Alltag zueinander verloren haben, flüchten sich oft in eine Affäre ausserhalb des Sturmtiefs, um dort wieder Energie zu tanken.

Viele Menschen können durch eine Affäre in solchen Zeiten kurzfristig wieder viel Selbstvertrauen und Kraft tanken. Wer bereits einmal eine Affäre hatte, weiss, dass es auch in Affären wieder zu einem Alltag kommt. Aber unsere Lebensthemen begleiten uns immer und möchten eines Tages beleuchtet und transformiert werden.

Offen kommunizieren

Wenn wir Menschen es schaffen, unsere Bedürfnisse, Gefühle und Ängste während dieser Umbruchphasen durch eine offene, herzliche Kommunikation unserem Umfeld mitzuteilen, können die Wechseljahre viel geschmeidiger verlaufen.

Jede Frau hat ihre eigene Geschichte. Lass dich von niemandem beeinflussen und vergiss bitte nie, dass es viele Frauen gibt, welche keinerlei Wechseljahrprobleme haben.