index

Der weibliche Zyklus kann sich bereits ab 35 Jahren verändern. Die Zyklen können kürzer oder länger werden. Bei den meisten Frauen beginnt der Zyklus ab etwa 48 Jahren auszubleiben.

Die Zeit bis unsere Fruchtbarkeit wirklich abgeschlossen ist, kann je nach Frau 5 - 10 Jahre dauern. Wenn du nur noch 2-4 Mal pro Jahr deine Periode hast, ist es fast unmöglich deinen Zyklus mit der Temperaturmethode zu tracken.

Auch die Qualität des Zervixschleims nimmt mit der Zeit ab. Mehr über die Verhütung in den Wechseljahren findest du hier…

Um in dieser Zeit nicht zu hormoneller Verhütung greifen zu müssen, ist die Anpassung eines Diaphragmas sehr wertvoll, um damit verlässlich verhüten zu können. 

Diese hormonfreie Barrierenmethode verhindert, dass Spermien in die Gebärmutter bzw. zum Eierstock gelangen.

Wie viele Stunden vor dem Geschlechtsverkehr muss ich es einführen?

Das Diaphragma kann während dem Vorspiel oder direkt vor dem Sex eingeführt werden. Gebe den Gel ins Diaphragma und führe es, wie du in der Anpassung gelernt hast, in Scheide ein. Es bedeckt somit mit dem Gel deinen Muttermund.

Nachdem das Diaphragma platziert ist, habt ihr 2 Stunden Zeit um Sex zu haben. Es bleibt während dem Geschlechtsverkehr eingeführt. Das Diaphragma darf nicht früher als 8 Stunden nach dem Samenerguss entfernt werden. 

Geht euer Akt länger als 2 Stunden bitte ab dieser Zeit ein Kondom benutzen, da der Gel nicht mehr aktiv ist. Viele denken, dass der Gel die Spermien abtötet. Das ist eine halb richtige Antwort. Der Gel macht das Milieu um den Muttermund so, dass die Spermien den Gel nicht passieren können.

Wie sicher ist ein Diaphragma?

Ein richtig gut angepasstes Diaphragma ist vom pearl Index her so sicher wie die Pille. Damit es richtig gut sitzt, empfehlen wir dringend die Anpassung bei Fachpersonen. Mehr über die Benützung und die Anpassung findest du hier…