index

Haben du oder dein Partner schon mal wahrgenommen, dass du per Zufall unmittelbar vor der Menstruation alles herausputzt – das Bett neu anziehst oder vieles ohne Kompromiss entsorgst? Einige Frauen möchten in dieser Phase gleich Mann und Kinder entsorgen.

Denkst du, dass das ein seltsamer Zufall ist,

dass es vielen Frauen gleich geht? Nein, natürlich nicht. Wie du in einem von meinen Vorträgen oder im Online-Verhütungscoaching lernen kannst, ist VOR der nächsten Menstruation einerseits die Phase der Reflexion. Was möchte ich noch in den nächsten Zyklus mitnehmen? Mehr dazu hier...

Andererseits hat dieses Verhalten noch einen anderen biologischen Grund. Wenn du am Eisprung nicht befruchtet wurdest, bekommt dein Hirn gegen Ende des Zyklus die Information, dass der Nährboden (oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut) nicht mehr gebraucht wird und dein Nest (Gebärmutter) wieder neu rausgeputzt werden soll in Form der nächsten Menstruationsblutung.

Der nächste Nest-Putz steht an

Du bereitest dich biologisch betrachtet sozusagen auf den nächsten Nestputz (deiner Gebärmutter) vor. Wie im Innen so im Aussen. Genau deshalb ist das auch der Grund, weshalb viele Frauen in ihrem direkten Umfeld wie der Wohnung und dem Bett das Bedürfnis verspüren, alles herauszuputzen.

Genial, oder? Wir sind mehr Natur, als wir noch heute bewusst sind. Denn ohne Natur wären wir gar nicht hier.