index

Genau – du hast richtig gelesen – du kannst uraltes Wissen wieder anwenden und mit deinem eigenen Urin deine Pickel, Akne, Neurodermitis oder Warzen behandeln.

Wenn du wüsstest, was sonst alles in deinen Kosmetikprodukten drin ist, würdest du diese schon längst nicht mehr benutzen. In sehr vielen Produkten ist Urea enthalten, das ist nichts anderes als Harnersatzstoff.

Gratis-Heilmittel

Auch wenn es für dich eventuell sehr eklig und seltsam tönt, mach folgenden Versuch:

Sammle etwas Urin in einem Becher. Gut wäre, wenn du den Mittelstrahl deines Morgenurins benutzen würdest. Das heisst zuerst etwas pinkeln und dann den Becher unter deinen Strahl halten – etwas Urin sammeln – und den Becher wieder wegnehmen.

Nimm nun einen Watte-Pad und reibe mit deinem eigenen, goldenen, Gratis-Heilmittel deine Pickel, Akne, Neurodermitis oder Warze ein. Bitte lass es etwas einziehen z.B. bis du fertig bist mit Anziehen und Morgenessen. Bevor du das Haus verlässt, wasche die mit Urin bedeckten Stellen wieder mit Wasser ab und benutze eine sehr gute Haut- und Gesichtspflege, wenn möglich auf naturkosmetischer Basis.

Entgiften

Natürlich hat unreine Haut ebenfalls sehr viel mit Entgiftung zu tun. Denn wenn die Leber, unser grösstes Entgiftungsorgan, überfordert und im Stress ist, übergibt sie die Arbeit der Haut. Die Haut ist das zweitgrösste Entgiftungsorgan.

Es wäre biologisch sinnvoll, wenn du deine Menstruation, welche uns ebenfalls bei der Entgiftung hilft, nicht durch Hormonspiralen und Pillen ohne Mens abstellen oder unterdrücken würdest. Denn in diesem Fall sucht deine Leben wie oben beschrieben ein anderes Entgiftungsorgan, wenn die Mens schon weg ist. Meisten ist es dann die Haut.

Nach dem Absetzten der Hormone empfehle ich bei starker unreiner Haut eine 3-monatige Yams Wurzel Kur und oder Marien Distel Kapseln. Weitere Infos hier - nimm dir auch etwas Zeit für den super genialen Video unterhalb der Produktebeschreibung wie vielfältig dir die Yams Wurzel als Frau helfen kann.

*produkte1*

Ernährung

Achte auf eine gesunde Ernährung. Seit ich mich nach Blutgruppe ernähre, bin ich viel weniger übersäuert und habe somit auch eine viel schönere Haut. Mach keine Religion aus der Ernährung, aber versuche unter der Woche etwas mehr darauf zu achten. Versuche abends wenn möglich keine Rohkost, kein tierisches Eiweiss und keine Milchprodukte zu essen. Iss gedämpftes Gemüse und Kohlenhydrate. So hat deine Leber genug Energie zum Entgiften. Dies einfach als Tipp – finde selber heraus, was dir und deinem Körper gut tut.

Natürlich macht es immer Sinn, sich Hilfe von erfahrenen Fachfrauen zu holen - eine Liste von bewussten Naturheilpraktiker, Kinesiologen, Homöopathen, TCM Therapeuten etc. findest du hier...